Wander.-Besichtigungswoche bei den französichen Partnern nach 
Chevilly-Larue (Paris).
vom 13. - 20.05.2006
Samstag 13.05.2006 
Anreise und Empfang von Monique Alexandre mit Ihrer Wandergruppe in Chevilly - Larue.
14.05.2006 Sonntag 
besichtigten wir in kleinen Gruppen, wandernd, Paris von Norden nach Süden, immer zusammen mit unseren französischen Freunden.
Von Einheimischen präsentiert, hat diese Stadt einen besonderen Charme für uns.
15.05.2006
Montags wanderten wir zusammen in der Region um Paris (ca 18 km) in einer Wandergruppe unter Führung unserer französischen Freunde.
16.06.2006
Dienstag Schlossbesichtigung Versailles. Nachmittags dann Wanderungen im Park von Versailles.
17.05.2006 Mittwoch 
Der Bürgermeister von Chevilly-Larue , Monsieur Christian Hervy, hatte uns eingeladen ,den Großmarkt von Paris Rungis zu besichtigen. 
http://www.rungisinternational.com/

Eine kleine Gruppe besuchte die Mülltrennungsanlage SIEVD in Chevilly Larue hier wird der verwertbare Müll von 10 Gemeinden in Papier Kunststoff und Metall getrennt. 

Gegen Mittag wurden wir von Pierre Lioust dem  Historiker von Chevilly-Larue zu einem informativen Rundgang durch die historischen Teile des Ortes , und Besichtigung der alten Kirche eingeladen.

Am Nachmittag konnte wer wollte in Begleitung von Françoise Lioust an einer Schiffahrt auf der Seine durch Paris teilnehmen.

18.05.2006
Donnerstag Schlossbesichtigung Fontainebleau. Nachmittags dann Wanderungen in den Jagdwäldern der französischen Könige von Fontainebleau.
19.05.2006
Freitag wir gingen wieder mit unseren französischen Freunden durch Paris, vom Eifelturm über die Champs Elysees zur Ile de la Cite.
Am Abend dann ein festlicher Empfang der Gemeinde Chevilly-Larue mit Monsieur le Maire Christian Hervy und den Bürgermeistern Danièle Laureaux, Maurice Brunier, Pascal Rioual Mitgliedern der Stadtverwaltung und unseren französischen Freunden der Partnerschaft die uns während der kurzen Zeit einer Woche richtig zu Freunden geworden sind.
20.05.2006

Abschied von den Freunden aus Chevilly-Larue und Rückreise nach Hochdorf